Sonntag, 23. März 2008

High Towers (Kapitel 18): Knall auf Fall

23.04.2006 13:55 Uhr ...................irgendwo vor einem großen Betonklotz in Frankfurt

Ich sah ihn fallen und fallen. Stock um Stock. Sein Schrei war Markerschütternd!
Starr verharrte ich auf der ersten Treppenstufe. Ich konne nichts tun außer warten und zusehen.

Er prallte direkt vor meine Füße!
"Toll... jetzt bin ich auch noch Zeuge des Vorfalles. Das bedeutet Papierkram! Blöder Arsch! Hättest du nicht warten können?"


Mir fielen fast die Augen aus, aber er versuchte tatsächlich noch mit seinem blittriefenden Mund zu antworten, während im dabei die Zähne ausfielen:
"......ääähhhööötssssssssssssiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiilllllllllllllllllllllllllvvvvvvvvvvvvvvv.......!"

Ich werde wohl nie herausfinden was er mir damit sagen wollte!

FORTSETZUNG FOLGT..................

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Wir werden es alle nie herausfinden...:(

Meise hat gesagt…

Und wer ist in diesem Kapitel "ich"?

N(acht)W(ächter) hat gesagt…

@marco: möglich

@ meise: Der Polizist. kommt das nicht zur Geltung?? Hm....

smartlady hat gesagt…

ist ja ekelhaft!

N(acht)W(ächter) hat gesagt…

Das ist war, aber leider gar nicht mal so unrealistisch!!!

Träger des Lichts hat gesagt…

"ÄHÖTSILV" ruft er, wenn man die Doppellaute weglässt. Fehlt da was und er will Silvio rufen oder ist da was zu viel und er ruft Ötsi? ;-)

N(acht)W(ächter) hat gesagt…

Du bist auf der richtigen Spur:-) Glaube ich zumindest, ich war ja nicht dabei, als er seinen letzten Atemzug hauchte!!:-)